In English
In English
In English
In English

19-Lachter-Stollen


Touristische Informationen:

Ort: In Wildemann, oberer Ortsteil, vom Bohlweg beschildert, Parkplätze in der Bahnhofstraße.
Öffnungszeiten: 07-JAN bis 29-JAN Di-So 11.
30-JAN bis APR Di-So 11.
MAI bis 04-NOV Di-So 11, 14 und 15:30
05-NOV bis 24-DEZ Sa 14, So 11.
25-DEZ bis 06-JAN täglich 11, 14.
An Feiertagen und in den Ferien zusätzliche Führungen [2014]
Eintrittspreise: Erwachsene EUR 6, Kinder EUR 3,50, Studenten EUR 4,50, Harzgastkarte EUR 5,50, Kurkarte EUR 5,50.
Gruppen (20+): Erwachsene EUR 5,50, Kinder EUR 3.
[2014]
Typ: Wasserlösungsstollen des Silberbergbaus
Licht: elektrisch
Dimension: L=8,800m, T=8-10°C.
Führungen: L=500m.
Fotografieren:  
Zugänglichkeit:  
Literatur:  
Adresse: 19-Lachter-Stollen, Am Sonnenglanz, D-38709 Wildemann, Tel: 05323-6111
Kurverwaltung Wildemann, Bohlweg 5, 38709 Wildemann, Tel: 05323-6111, Fax: 05323-6112
Nach unserem Wissen sind die Angaben für das in eckigen Klammern angegebene Jahr korrekt.
Allerdings können sich Öffnungszeiten und Preise schnell ändern, ohne daß wir benachrichtigt werden.
Bitte prüfen Sie bei Bedarf die aktuellen Werte beim Betreiber, zum Beispiel auf der offiziellen Website in der Linkliste.
Stand:$Date: 2015/08/30 21:59:52 $

Geschichte

 
1551Bau begonnen, kurz danach jedoch wieder eingestellt.
1570Wiederaufnahme der Arbeiten.
1690Fertigstellung.
1924Stillegung.

Geologie

Der Stollen befindet sich in der Grauwacke, die von einzelnen Erzgängen durchsetzt ist.


Bemerkungen

Der 19-Lachter-Stollen in Wildemann diente dazu, aus höher gelegenen Gruben das Wasser abzuleiten. Die wichtigste davon war die Grube Caroline. Durch den Stollen konnten eine ganze Reihe von Oberharzer Gruben, die vorwiegend auf dem Zellerfelder Hauptzug bauten, entwässert werden.

Das Entwässern wird in der Bergmannssprache als lösen bezeichnet, der Stollen war also ein Wasserlösungsstollen (Entwässerungsstollen). Der Lachter ist ein altes Bergwerksmaß, das ähnlich wie die Elle regional unterschiedliche Längen bezeichnete. Im Harz bezeichnete er eine Länge von etwa 1,92 Metern, 19 Lachter entsprechen also 36,48m. Woher dieser name kommt ist uns allerdings nicht bekannt.

Der Stollen wurde nur mit Schlägel und Eisen aufgefahren, die Vortriebsleistung je Mann und Schicht betrug 1cm. Da der Stollen zur Entwässerung dienen sollte wurde von Wildemann, einem möglichst niedrigen Punkt in einem naheliegenden Tal mit einem geeigneten Gefälle in Richtung auf die zu entwässernden Gruben vorgetrieben. Er wurde also nicht auf den Verlauf der Gangvererzungen ausgerichtet. Dennoch wurden vom Stollen aus auch Erze aufgeschlossen und abgebaut, vor allem nach dem Abteufen des Blindschachts Ernst-August. Dieser Schacht wird auf der Führung gezeigt, er muß auf einer Brücke überquert werden.


Siehe auch


Hauptseite | Deutschland | Harz
Letzte Änderung Impressum, © Jochen Duckeck.