In English
In English
In English
In English

Grube Schauinsland


Touristische Informationen:

Ort: Schauinsland, vom Gipfelparkplatz Schauinsland (Bergstation Schauinslandbahn) ca 5min.
Öffnungszeiten: Familienführung:
MAY to JUN Wed-Sun 11:30, 12:30, 13:30, 14:30, 15:30.
JUL to 15-SEP daily 11:30, 12:30, 13:30, 14:30, 15:30.
16-SEP to OCT Wed-Sun 11:30, 12:30, 13:30, 14:30, 15:30.
Große Führung:
MAY to OCT Wed,
Kleine Führung: Samstag 11, 13, 15, MAY to JUN JUL to 15-SEP 16-SEP to OCT [2006]
Eintrittspreise: Familienführung: Erwachsene EUR 4, Kinder (4-12) EUR 3, Familie EUR 14.
Große Führung:
Kleine Führung:
[2006]
Typ: Blei-Zink-Bergbau, Silber
Licht: elektrisch
Dimension: L=100.000m (geschätzt), 21 Etagen, zwischen 458 m N.N. und 1280 m N.N.
Führungen: Große Führung: D=150min.
Kleine Führung: D=90min.
Familienführung: D=30min.
Fotografieren:  
Zugänglichkeit:  
Literatur:  
Adresse: Museums-Bergwerk Schauinsland, Forschergruppe Steiber, Oberlinden 16, 79098 Freiburg, Tel: +49-761-26468, Fax +49-761-280050. E-mail: contact
Nach unserem Wissen sind die Angaben für das in eckigen Klammern angegebene Jahr korrekt.
Allerdings können sich Öffnungszeiten und Preise schnell ändern, ohne daß wir benachrichtigt werden.
Bitte prüfen Sie bei Bedarf die aktuellen Werte beim Betreiber, zum Beispiel auf der offiziellen Website in der Linkliste.
Stand:$Date: 2015/08/30 22:00:00 $

Geschichte

 
12-13 JhBaubeginn.
1954Stilllegung.
1971Nutzung für die Trinkwassergewinnung.

Geologie

Wie üblich im Schwarzwald, war auch das Revier um den Schauinsland auf das Auftreten von hydrothermalen Erzgängen basiert. Auf einem Gebiet von etwa 1km² treten 14 Blei-Zink-Erzgänge auf. Von der Länge her waren die Gänge jedoch für den Schwarzwald recht kurz. Doch durch die Häufung der Gänge war dies die größte Blei-Zink Lagerstätte Süddeutschlands.



Bemerkungen

Obwohl am Schauinsland Blei-Zink-Erz abgebaut wird, ist ein viel selteneres Metall für den Bergbau mindestems genau so wichtig. In geringen Mengen kommt hier nämlich im Bleiglanz auch Silber vor. So war das Silber für das Adelsgeschlecht der Zähringer eine wichtige Einnahmequelle und führte wohl auch dazu, dass sie 1120 die Stadt Freiburg in der Nähe gründeten. Die Gewinne finanzierten unter anderem den Bau des Freiburger Münsters. Nach einer längeren Zeit mit anhaltenden Erträgen, nahm der Bergbau aber im 16. Jahrhundert ab und endete mit dem 30-jährigen Krieg.


Siehe auch


Hauptseite | Deutschland | Schwarzwald
Letzte Änderung Impressum, © Jochen Duckeck.