Hohler Stein bei Schambach


Touristische Informationen:

Ort: In der Nähe von Attenzell und Schambach im Schambachtal. Altmühltal, Denkendorf. (N48°53.339' E11°22.132')
Öffnungszeiten: Verschlossen.
[2017]
Eintrittspreise: Verschlossen.
[2017]
Typ:  
Licht: n/a
Dimension: A=437m NN.
Führungen:  
Fotografieren: Erlaubt
Zugänglichkeit: Ja
Literatur:  
Adresse:  
Nach unserem Wissen sind die Angaben für das in eckigen Klammern angegebene Jahr korrekt.
Allerdings können sich Öffnungszeiten und Preise schnell ändern, ohne daß wir benachrichtigt werden.
Bitte prüfen Sie bei Bedarf die aktuellen Werte beim Betreiber, zum Beispiel auf der offiziellen Website in der Linkliste.

Geschichte


Bemerkungen

Der Hohle Stein ist von gro�er arch�ologischer Bedeutung, insbesondere weil die Funde dem Neanderthaler zugeschrieben werden. Wie in vielen H�hlen S�ddeutschlands wurden im Laufe des 20. Jahrhunderts immer wieder Grabungen durchgef�hrt. Die Funde umschlossen vor allem Steinwerkzeuge und die Knochen ihrer Jagdbeute. Das waren in erster Linie Mammut, Pferd und Rentier, in geringerem Ma�e Moschusochsen, H�hlenb�r, Elch, Riesenhirsch (Megaloceros giganteus), Wollnashorn (Coelodonta antiquitatis) und Steinbock. Menschliche �berreste wurden allerdings nicht gefunden. Auch nach dem neanderthaler wurde die H�hle weiter genutz, so finden sich auch Spuren aus der Jungsteinzeit, Bronzezeit, und der Eisenzeit.

Die H�hle war bis vor wenigen Jahren frei zug�nglich, lediglich der hintere Teil wurde abgesperrt. Sie liegt an Wnderwegen und wird