Breitachklamm


Touristische Informationen:

photography
Breitachklamm. Public Domain.
Ort: 2.5km nördlich von Oberstdorf.
Öffnungszeiten: Sommer täglich 8-17.
Winter täglich 9-16.
[2007]
Eintrittspreise: Erwachsene EUR 3, Kinder (3-15) EUR 1,50.
Gruppen (10+): Erwachsene EUR 2,60, Kinder (3-18) EUR .
[2007]
Typ: ExplainKlamm
Licht: nicht notwendig
Dimension:
Führungen:
Fotografieren:
Zugänglichkeit:
Literatur:
Adresse:
Nach unserem Wissen sind die Angaben für das in eckigen Klammern angegebene Jahr korrekt.
Allerdings können sich Öffnungszeiten und Preise schnell ändern, ohne daß wir benachrichtigt werden.
Bitte prüfen Sie bei Bedarf die aktuellen Werte beim Betreiber, zum Beispiel auf der offiziellen Website in der Linkliste.

Geschichte

photography
Breitachklamm. Public Domain.
1905 ausgebaut und der öffentlichkeit zugänglich gemacht.
23-SEP-1995 nach einem Erdrutsch stauten 50.000m³ Schutt einen 30 Meter tiefen See auf.
23-MÄR-1996 Dammbruch und Überschwemmung verursachten Schäden in Höhe von 150.000 EUR.

Bemerkungen

photography
Breitachklamm. Public Domain.
photography
Breitachklamm. Public Domain.

Die Breitachklamm (Breitachklamm) befindet sich am Ende des Kleinwalsertals. Die Schlucht ist etwa 2,5 km lang und bis zu 150 m tief, aber oft nur wenige Meter breit. Die Schlucht wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts erschlossen. Es war eine Idee des Dorfpfarrers von Tiefenbach, Johannes Schiebel, der hoffte, touristische Einnahmen in das kleine und arme Dorf zu ziehen. Diese Idee war sehr erfolgreich, und heute ist die Schlucht eines der beliebtesten Tagesausflugsziele im Allgäu.

Die größte Katastrophe ereignete sich erst vor einigen Jahren. Am 23-SEP-1995 ereignete sich ein Erdrutsch, bei dem etwa 50.000 m³ Fels und Geröll in die Schlucht stürzten. Dadurch wurde der Fluss aufgestaut, und im oberen Teil der Schlucht bildete sich ein 30 Meter tiefer See. Am 23. März 1996 brach der Damm, und das folgende Hochwasser beschädigte die Pfade der Schlucht. Die Reparatur kostete etwa 150.000 EUR. Von der Landung bis zur endgültigen Instandsetzung der Wege war die Schlucht für die Öffentlichkeit gesperrt.


Breitachklamm Gallerie