Franco Anelli

18-OCT-1899 - 23-OCT-1977


photography
Franco Anelli. Public Domain.

Franco Anelli wurde am 18. Oktober 1899 in Lodi, Lombardei, einem kleinen Dorf wenige Kilometer von Mailand entfernt, als Sohn von Francesco und Elivira Mascaretti geboren. Anelli machte sein Abitur in Mailand und studierte anschließend Naturwissenschaften an der Universität von Bologna. Später, in Fiume, heiratete er Lidia Weichandt und wurde 1930 Kurator des Höhlenmuseums und Mitglied des italienischen Instituts für Höhlenforschung in den Postumia-Höhlen im heutigen Slowenien.

1938 entdeckte er bei einer kurzen Erkundung der Murgia-Hochebene in der Nähe von Bari die Castellana-Höhlen, die den Rest seines Lebens prägen sollten.

Anelli wurde Leiter der Postumia-Höhlen, musste aber 1945 fliehen. Er und seine Familie fanden Zuflucht in Trivignano Udinese.

1949 wurde er eingeladen, den Posten des Vorsitzenden der Castellana-Höhlen zu übernehmen, eine Position, die er bis zu seinem Tod am 29. Oktober 1977 innehatte.

Anelli war auch Dozent für Geographie an der Universität von Bari. Zu seinen vielfältigen Interessen gehörten Paläontologie, Archäologie und Höhlenmeteorologie, wobei er zum ersten Mal in Italien Vorträge über Höhlenforschung hielt.

Anelli leistete Beiträge zum Dizionario Enciclopedico Treccani (Wörterbuch Enzyklopädie Treccani). Ab 1955 war er Herausgeber der angesehenen nationalen speläologischen Publikation "Le Grotte de Italia". Er unterstützte auch eine lokale Publikation Mondo Soterraneo, indem er hunderte von Artikeln über die große Höhle von Castellana schrieb. In einer Sonderausgabe von "Le Grotte de Italia" veröffentlichte Franco Orofino eine detaillierte und aktuelle Bibliographie.

Sein Wissen und seine Erfahrung brachten einer anonymen Kleinstadt im Süden Italiens internationale Bekanntheit und wirtschaftliche Entwicklung. Millionen von Besuchern kamen zu den Höhlen, angezogen von den wunderbaren Beschreibungen und herrlichen Bildern der Castellana-Höhlen in Anellis Artikeln, die in einer Vielzahl von Zeitschriften veröffentlicht wurden.


Text von Tony Oldham (2007). Mit freundlicher Genehmigung.

Biographie

18-OCT-1899 geboren in Lodi, Lombardei.
1930 wird Kurator des Spelaeologischen Museums Mitglied des Italienischen Institut für Spelaeologie an der Grotta di Postumia.
23-JAN-1938 Entdeckung der Grotta di Castellana, Erforschung der ersten 500 m.
23-OCT-1977 stirbt in Bari, Apulien.

Bibliographie