Leptodirus hochenwartii

Der Höhlenkäfer


Leptodirus hochenwartii, Lithographie von Georg Hartwig (*1813-✝1880), veröffentlicht in The subterranean world (1871), Seite 163. Public domain.
Franz Graf von Hohenwart, 1835. Public domain.

Das ist der Höhlenkäfer. Er wurde erstmals 1831 von Luka Čeč, Höhlenführer und Lampenmann in der Postojna-Höhle in Slowenien, gefunden. Er war auch Höhlenforscher und machte zahlreiche wichtige Entdeckungen in der Postojna-Höhle. Im Jahr 1818 entdeckte er den Eingang zum inneren Teil des riesigen Höhlensystems, von dem bis dahin nur die ersten 100 m bekannt waren. Danach begannen die örtlichen Führer, die Höhle Abschnitt für Abschnitt zu erforschen. Eines Tages im September 1831 erforschte er unbekannte Teile der Höhle und fand einen seltsamen Käfer, der einer großen Ameise ähnelte, und sammelte ihn ein. Er erkannte die Bedeutung eines unbekannten Höhlentieres und gab das Exemplar dem Grafen Franz von Hohenwart, der zu dieser Zeit den ersten gedruckten Führer über die Höhle von Postojna vorbereitete.

Franz Josef Hannibal Graf von Hohenwart (*1771-✝1844) war ein Verwaltungsbeamter und Naturforscher aus Krain. Dieser war jedoch nicht in der Lage, die Art zu bestimmen und übergab ihn Ferdinand Jožef Schmidt, einem Naturforscher und Entomologen aus Ljubljana. Schmidt erkannte, dass es sich bei diesem Käfer um eine unbekannte Spezies handelte und dass sie ein echtes Höhlentier war. Dieses Tier war an die Umgebung der Höhle angepasst und konnte nicht an der Oberfläche überleben. Er veröffentlichte sie in einem Artikel mit dem Namen "Beitrag zu Krain's Fauna" und nannte sie Leptodirus, was soviel wie "schlankhalsig" bedeutet. Wie bei lateinischen Namen üblich, war der zweite Teil der latinisierte Name des Entdeckers, hochenwartii. Damals verwendete der Herzog die Form Hochenwart mit ch, aufgrund von Änderungen der deutschen Sprachregeln schrieb der Graf seinen Namen später als Franz Hohenwart.

Doch bei all ihrem Wissen und Einfallsreichtum vergaßen beide, dass Luka Čeč der eigentliche Entdecker war.


Literatur