In English
In English
In English
In English

Opal Minen


Opal ist ein recht gewöhnliches Mineral, bestehend aus Quarz (SiO2) und Wasser, und wird auch als hydratisiertes Kieselgel SiO2(H2O) bezeichnet. Quarz ist ein weitverbreitetes mineral, die Erdkruste besteht zum größten Teil aus Quarz. Viele Strände bestehen aus weissem Quarzsand, und Quarz ist auch die Basis der modernen Computertechnologie. Es gibt eine Vielzahl von Mineralien und Kristallen, die größtenteils aus Quarz bestehen. Dazu gehören, Bergkristall, Amethyst und Achat.

Opal ist eine Varietät des Cristobalit. Es handelt sich eigentlich um gar kein Mineral, da er keine Kristallstruktur besitzt, seine Struktur ist vielmehr amorph. Seine schillernden Farben, beruhen auf einem physikalischen Effekt, bei dem Lichtstrahlen in die Spektralfarben zerlegt und dann in verschiedene Richtungen abgelenkt werden. Dieser Effekt wird auch Opalisieren genannt.

Opal ist ein sogenannter Halbedelstein. Er wird auf der ganzen Welt gefunden, aber die allermeisten Fundorte bieten nicht die besondere Qualität die für Schmucksteine benötigt wird. Tatsächlich kommen 95% der Opale aus Australien. Sie werden wiederum in drei Gebite eingeteilt.

  1. Queensland: Boulder Opal
  2. South Australia: Crystal Opal
  3. New South Wales: Black Opal

Boulder Opal wird in einem großen Gebiet zwischen Quilpie im Süden und Winton im Norden abgebaut. Das Gebiet des Boulder Opal grenzt etwa an der Grenze zwischen Queensland und New South Wales an das Gebiet des Black Opal.

Crystal Opal wird in den Minen von Coober Pedy, Mintabee, und Andamooka abgebaut. Es handelt sich dabei um einen hellen Opal, der auch Milchopal genannt wird. Man unterscheidet die Vrietäten crystal, grey und white opal.

Black Opal und semi black opal wird entlang der Lightning Ridge gefunden, ein Gebiet das einen weltweiten Ruf als Mineralienfundstätte besitzt. White Cliffs an der Grenze zu South Australia war die größte Opal Mine der Welt, bevor Coober Pedy entdeckt wurde.

Eine ganz neue Entwicklung bei der Opalsuche dürfte die Entdeckung einer radioaktive Strahlung der Opale bringen. Diese kann mit speziellen Instrumenten gemessen werden und so Opale viel besser gefunden werden. Dies wird in der nächsten Zeit wahrscheinlich die Gewinnung von Opalen revolutionieren. Die Untersuchungen, derzeit durchgeführt an der Australian National University in Canberra, wird wahrscheinlich auch die künstliche Herstellung von qualitativ hochwertigen Opalen erlauben. Dies könnte unter Umständen den Markt für natürliche Opale einbrechen lassen.


Siehe auch


Hauptseite | Allgemeine Informationen | Bergbau
Letzte Änderung Impressum, © Jochen Duckeck.