In English
In English
In English
In English

Steinerne Rinne


Bild: Steinerne Rinne bei Rohrbach.

Eine Steinerne Rinne ist, wie der Name schon sagt, eine Steinrinne in der ein Bach fließt. Genauer gesagt ist es ein Damm aus Kalktuff, der oben eine Rinne besitzt. Es ist recht außergewöhnlich, daß das Wasser nicht in einer Rinne oder einem Tal, sondern auf einem Damm fließt. Die Erklärung ist eigentlich recht simpel: das Wasser hat sich diesen Damm selbst geschaffen, indem es den Kalk abgeschieden hat.

Bild: Nahaufnahme des Kanals.

Eine steinerne Rinne ist eine typische Kalktuffbildung bei Karstquellen. Das Wasser aus Karstquellen in Kalkgebieten ist sehr kalkreich, die Lösung von Kalk wird durch den Gehalt an Kohlendioxid ermöglicht. Doch sobald das Wasser die Oberfläche erreicht entweicht die Kohlensäure und der Kalk fällt aus. In den meisten Fällen bilden sich mächtige Kalktuff oder Travertinlager.

Doch wenn das Wasser nach der Quelle einen Hang hinunter fließt, schnell genug, dass es keine Zeit hat viel Kalk abzulagern, bilden sich lediglich schmale Kalkbänder am Ufer entlang und etwas Kalk im Bachbett. So hat das Wasser auch über größere Strecken einen genügend hohen Kalkgehalt um Kalk abzulagern. Es bilden sich Rinnen aus Kalk, die sich oft einige Zehner bis einige Hundert Meter den Hang hinunter ziehen.


Siehe auch


Hauptseite | Allgemeine Informationen | Karstgeologie
Letzte Änderung Impressum, © Jochen Duckeck.