In English
In English
In English
In English

Schwandorfer Felsenkeller


Touristische Informationen:

Ort: Schwandorf. Fronberger Straße, Waldgasse, Spitzwegstraße, Weinbergstraße und Schießstättengasse.
Öffnungszeiten: Nach Vereinbarung, bei Veranstaltungen. [2003]
Eintrittspreise: Sonderführung EUR 25. [2003]
Typ: Keller, Dogger Sandsteine (Mittlerer Jura, Brauner Jura).
Licht: elektrisch
Dimension:  
Führungen: D=90min.
Fotografieren:  
Zugänglichkeit:  
Literatur: B. Hack, K. Rothkegel (2000): Zur geologischen Fragestellung des Untergrundes und der Anlage unterirdischer Keller in Schwandorf (Oberpfalz), In: Geologische Blätter für Nordost-Bayern und angrenzende Gebiete ZDB-Info zu diesem Werk, Band 50, Heft Nr. 3/4, Seite 137-165
Adresse: Schwandorfer Felsenkeller, Herr Robold, Kirchengasse 1, D-92421 Schwandorf, Tel: 09431-45-124, Fax: 09431-45-400.
Nach unserem Wissen sind die Angaben für das in eckigen Klammern angegebene Jahr korrekt.
Allerdings können sich Öffnungszeiten und Preise schnell ändern, ohne daß wir benachrichtigt werden.
Bitte prüfen Sie bei Bedarf die aktuellen Werte beim Betreiber, zum Beispiel auf der offiziellen Website in der Linkliste.
Stand:$Date: 2015/08/30 22:00:07 $

Geschichte

 
~1500most cellars dug to store beer.

Bemerkungen

Die Schwandorfer Felsenkeller befinden sich in einer Sandsteinschicht des Braunen Jura oder Dogger, der am Hang des Holzbergs entlang der Naab zu finden ist. Insgesamt gibt es über 100 Kelleranlagen auf einer Länge von einem Kilometer, die im Laufe der Geschichte unterschiedlichste Nutzungen erfahren haben. Die meisten wurden um 1500 als Bierkeller gegraben, da in dieser Zeit das Brauwesen in Schwandorf florierte.


Siehe auch


Hauptseite | Deutschland | Oberpfalz
Letzte Änderung Impressum, © Jochen Duckeck.