In English
In English
In English
In English

Grube Silberhardt


Touristische Informationen:

Ort: A3 bis Autobahnkreuz Bonn/Siegburg, A560 Richtung Hennef bis zur Ausfahrt Hennef Ost/Eitorf, weiter auf der Siegtalstraße L333 bis Rosbach, K1 bis zum Öttershagener Sportplatz. Öffentlich: RVK-Linie 334 von Bahnhof Rosbach oder Schladern, Haltestelle Silberhardt.
Öffnungszeiten: APR bis OKT erstes Wochenende im Monat, Sa 13-16, So 11-16. [2006]
Eintrittspreise: Erw 5 DM, Ki (-12) 3 DM, Gruppen (15+ Pers) Erw 4 DM, Ki (-12) 3 DM. Erwachsene EUR 2.50, Kinder (0-12) EUR 1.50. Gruppen (15+): Erwachsene EUR 2, Kinder (0-12) EUR 1. [2006]
Typ:  Silber Bergwerk  Blei Bergwerk  Eisen Bergwerk  Zink Bergwerk  Kupfer Bergwerk
Licht: elektrisch
Dimension:  
Führungen: L=150m, D=45min.
Fotografieren:  
Zugänglichkeit:  
Literatur: Jahrbuch 2001 des Rhein-Siegkreises, Rhein-Siegkreis, Der Landrat, Siegburg. ISBN 3-935005-08-3, Seite 140-143.
Ausflugsziele im Bergischen Land, Pomp, Essen und Bottrop, ISBN 3-89355-202-2, Seite 98-100.
Mit Feuer und Wasser, Netzwerk Industriekultur Bergisch Land, Essen, ISBN 3-88474-874-2, Seite 180-181.
Adresse: Verwaltung der Grube, Harald Patzke, Hauer Straße 8, 51570 Windeck-Öttershagen, Tel: 02292-1357, 02631/813678.
Infos:  Verkehrsverein Windecker Ländchen e.V, Rathausstraße 12, 51570 Windeck-Rosbach, Tel: 02292-19433, 02292/601107, Fax: 02292-601294. E-mail: contact
Nach unserem Wissen sind die Angaben für das in eckigen Klammern angegebene Jahr korrekt.
Allerdings können sich Öffnungszeiten und Preise schnell ändern, ohne daß wir benachrichtigt werden.
Bitte prüfen Sie bei Bedarf die aktuellen Werte beim Betreiber, zum Beispiel auf der offiziellen Website in der Linkliste.
Stand:$Date: 2015/08/30 22:00:01 $

Geschichte

 
12??wahrscheinlich gegründet.
1618-1648im Dreißigjährigen Krieg stillgelegt.
17??wiedereröffnet.
1920von der Fa. Thyssen u.a. der Obere Neue Stollen wieder aufgefahren und erweitert.
1924von Fa. Käsgen übernommen.
1926stillgelegt.
1997Begin des Ausbaus.
15-NOV-1999Eröffnung als Schaubergwerk.

Geologie


Bemerkungen

Das recht junge Besucherbergwerk Grube Silberhardt ist Teil eines in der Entstehung begriffenen Montanparks. Ein 1,5km langer Montanwanderweg existiet ebenfall bereits. In Vorbereitung befinden sich derzeit noch ein Fahrbetrieb und ein Bergbaumuseum.

Das mittelalterliche Bergwerk diente vor allem dem Abbau von Silbererz. Nach der Wiedereröffnung im 18ten Jahrhundert wurden Silber, Blei, Eisen, Zink und Kupfer abgebaut.


Siehe auch


Hauptseite | Deutschland | Rheinisches Schiefergebirge | Sauerland
Letzte Änderung Impressum, © Jochen Duckeck.