In English
In English
In English
In English

Eisensteinstollen


Touristische Informationen:

Bild: der Eingang.
Ort: Bad Grund.
Öffnungszeiten: März bis Okt täglich.
[2007]
Eintrittspreise: Pro Person, pro Tag: bis 3 Tage EUR 14,50, bis 10 Tage EUR 12,50, über 10 Tage EUR 9,50.
[2007]
Typ:  Eisen  Karsthöhle
Licht: elektrisch
Dimension: L=6,000m, T=7-9°C.
Führungen:  
Fotografieren:  
Zugänglichkeit:  
Literatur:  
Adresse: Tourist-Zentrum e.V., Bad Grund, Tel: +49-5327-700710. E-mail: contact
Nach unserem Wissen sind die Angaben für das in eckigen Klammern angegebene Jahr korrekt.
Allerdings können sich Öffnungszeiten und Preise schnell ändern, ohne daß wir benachrichtigt werden.
Bitte prüfen Sie bei Bedarf die aktuellen Werte beim Betreiber, zum Beispiel auf der offiziellen Website in der Linkliste.
Stand:$Date: 2015/08/30 21:59:54 $

Geschichte

 
1869Abbau von Eisenerzen.
1989Nutzung als Heilstollen.

Geologie

Der Eisensteinstollen befindet sich im Kalkstein des Ibergs. Dieser Kalk ist ein ehemaliges Korallenriff des Devons. Einschlüsse von Eisenkarbonaten verwitterten und es entstand Brauneisenerz (Limonit). Bei der chemischen Reaktion entstand Kohlensäure die wiederum die Verkarstung verstärkte. Der Stollen ist der Zugang zu einem 6km langen Höhlensystem, das aber nur für Höhlenforscher zugänglich ist.


Bemerkungen

Bild: Speläotherapie.
Bild: das hintere Ende des Stollen.

Der Eisensteinstollen ist ein ehemaliges Eisenbergwerk, das sich oberhalb der Stadt Bad Grund am Hang des Ibergs befindet. Das Eisenerzvorkommen steht im Zusammenhang mit den Eisenerzen die in der  Iberger Tropfsteinhöhle abgebaut wurden. Das Bergwerk ist ausschließlich für Speläotherapie in Benutzung, eine Besichtigung als Schaubergwerk ist nicht möglich.

Nach dem Betreten des Stollens erreicht man eine Wetterschleuse. Sie verhindert den Luftaustausch mit außen. Nach 80m erreicht man den Therapiebereich, der etwa 50m lang und drei bis vier Meter breit ist. Er bietet Platz für etwa 50 Patienten.


Siehe auch


Hauptseite | Deutschland | Harz
Letzte Änderung Impressum, © Jochen Duckeck.