Cuevas de Cabarete

Cave of Cabarete


Beschreibung

von  Kevin Klipsch

Die Cuevas de Cabarete liegen ca. 1km westlich des Ortes Cabarete an der Nordküste der Dominikanischen Republik. Cabarete liegt ca. 50 Straßenkilometre östlich der Stadt Puerto Plata. Wer keinen Leihwagen hat, muss wohl oder übel einen der kleinen, überfüllten öffentlichen Busse benutzen. Von der Hauptstraße geht man ca. 1km zu Fuß ins Landesinnere und gelangt zu einer Art Unterstand, wo man gleich von englisch-, spanisch- und deutschsprachigen netten Leuten empfangen wird.

Die Führung dauert knapp 2 Stunden und kostet 195 Pesos (ca. 14 $ US, 26 DM) pro Person. Das scheint recht teuer, man bekommt aber einiges geboten: Man wird durch insgesamt 6 kleine Höhlen geführt und erfaehrt nebenbei noch viel über die Vegetation der Insel. Das Gelaende war einmal eine Obstplantage, so dass dort immer noch zahlreiche verschiedene Fruchtbäume wachsen.

In den Höhlen erklärt der Führer die Höhlenentstehung, Eigenarten dieser Höhlen, Tropfsteinbildung usw. Auch Knochenfunde und dort entdeckte Indianerkunst werden erklärt. In einer Höhlen beginnt eine 800m lange Tauchstrecke, deren Ausgang man später auf der Tour an der Oberflaeche sieht. Das Highlight der Tour ist eine Höhle, in der man ca. 20m unter die Oberfläche geht und dort in einem kleinen, glasklaren Höhlensee baden kann und soll. Wenn man abends hingeht, soll man beobachten können, wie mehrere hundert Fledermäuse, die Höhlen verlassen.

Fazit: Die Cuevas de Cabaret sind nicht mit grossen europäischen Schauhöhlen zu vergleichen, die riesige Tropfsteinformationen zu bieten haben. Dennoch ist der Besuch auf jeden Fall lohnenswert, auch wegen der familiären Atmosphäre (bei unserer Führung waren wir zu acht) und den vielseitigen Erklärungen. Auf jeden Fall Badezeug und Fotoapparat mitnehmen.


Main Index | Caribbean Islands | Dominican Republic | Cuevas de Cabarete
Last updated Terms of Use, © Jochen Duckeck.